Enable JavaScript to visit this website.

Mit Datenerfassung gegen Schlaganfälle

Das Startup Cortrium mit Hauptsitz in Kopenhagen bietet einen tragbaren Sensor, der Vitalwerte wie Herzaktivität, Atemfrequenz und Temperatur misst. Die Kooperation zwischen Pfizer und Cortrium besteht seit Januar 2016. Im Pfizer Healthcare Hub Berlin geht man seitdem gemeinsam der Frage nach, mit welchen digitalen Lösungen bestehende Produkte und Therapien zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinnvoll ergänzt werden können. Mit dem entwickelten Sensor können nun erstmals Patienten ihre Herz-Kreislauf-Werte einfach und unkompliziert selbst beobachten. Diese werden per Bluetooth auf mobile Endgeräte übermittelt oder längere Zeit im Sensor gespeichert. Die neuartige Technologie von Cortrium kann Arzt und Patient zukünftig dabei helfen, schwere Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen und das Schlaganfall-Risiko zu minimieren. Neben dem intensiven, fachlichen Austausch erhält Cortrium Office Space bei Pfizer in Berlin. Im Oktober 2017 folgte ein weiterer Meilenstein: Pfizer und Cortrium haben bekannt gegeben, dass das dänische Startup Teile der Vertriebsstrukturen von Pfizer nutzen wird, um den Sensor im ersten Quartal 2018 auf den deutschen Markt zu bringen.