Der Hub Berlin

Digitale Ansätze “Beyond the pill”

Im Healthcare Hub Berlin entwickeln wir gemeinsam mit Startups digitale Ansätze von der klinischen Forschung bis zur Therapiebegleitung.

Der Healthcare Hub in Berlin hat das Ziel, visionäre Ideen für eine bessere Patientenversorgung “Beyond the pill” zu fördern. Gemeinsam mit Gründerinnen und Gründern haben wir seither zahlreiche Innovationen vorangetrieben.  

Mit seinem Co-Creation Ansatz hat sich der Hub zu einem Vorreiter im Pfizer Konzern entwickelt, dem mittlerweile Hubs in 15 Ländern wie u.a. in den Städten London, Stockholm, Sydney, Tel Aviv und Paris gefolgt sind. Das Ziel dieses Co-Creation Ansatzes ist die Startups individuell zu unterstützen und zu fördern. Dabei glauben wir nicht an „One Size Fits All“-Lösungen mit vorgeschrieben Entwicklungsschritten und zeitlicher Begrenzung. Wir arbeiten nicht wie ein Accelerator oder Inkubator nach einem zuvor festgelegten Programm, sondern orientieren uns an den jeweiligen Herausforderungen unserer Kooperationspartner. Die Zusammenarbeit mit Entrepreneuren erfolgt dabei immer auf Augenhöhe. Unsere Fördermöglichkeiten im Hub sind flexibel. Kooperationen mit Mentorings durch das Pfizer Expertennetzwerk mit Kollegen aus Bereichen wie Medizin und Zulassung, Zugang zu Marktwissen aber auch Sales-Partnerschaften – vieles ist möglich. So entwickeln wir digitale Lösungen, die unsere Medikamente und Impfstoffe sinnvoll ergänzen. Dabei konzentrieren wir uns auf die drei Schwerpunkte Aufklärung und Information, Früherkennung und bessere Diagnose sowie Adhärenz.  

Wie vielseitig wir arbeiten, zeigt sich an unseren Cases.

Gemeinsam mit den Berlinern Ada Health unterstützt Pfizer die Diagnose seltener Erkrankungen. Dank der gemeinsamen Kooperation umfasst die Anamnese auf Basis eines KI-unterstützten Fragenkatalogs seit 2018 auch zwei seltene Erkrankungen: die Akromegalie und die Amyloidose. Ada Health und Pfizer helfen damit Ärzte bei der frühzeitigen Erkennung dieser seltenen Erkrankungen und ermöglicht so den Patienten eine gezieltere Behandlung.

Stories

Durch die Zusammenarbeit mit dem Startup Viomedo sind all unsere klinischen Studien für Patienten auf einer digitale Plattform zugänglich. Durch unser internationales Netzwerk gelang es dem Team zudem, am österreichischen Markt Fuß zu fassen. Viomedo wurde seitdem mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Businessplan Wettbewerb Berlin-Brandenburg. Ein weiteres Beispiel für eine Kooperation ist Cortrium. Das dänische Startup entwickelt mobile Lösungen für die Überwachung von Vitalwerten, zum Beispiel bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wir unterstützen den Vertrieb mit unserem Pfizer Sales-Team, die den Ärzten vor Ort den Mehrwert des Produktes für die Patienten demonstrieren.

Das Pfizer Healthcare Hub ist mittlerweile fester Bestandteil des Berliner Healthcare-Startup-Ökosystems. Wir unterstützen zahlreiche Startup-Initiativen wie Hackathons am Hasso Plattner Institut (HPI) in Potsdam und „Hacking Female Health“ von Hacking Health. Zudem ist Pfizer aktives Mitglied des Arbeitskreis Pharma digital der Bitkom.  

Du möchtest deine Idee zur besseren Versorgung von Patienten umsetzen? Dann schreib uns gerne.

Hub Freiburg

Healthcare Hub Freiburg

Innovative und nachhaltige Lösungen für die Arzneimittelproduktion

Weiterlesen