Pfizer und Alex Therapeutics arbeiten gemeinsam an einer Rauchentwöhnungs-App für den deutschen Markt

Pfizer+Alex

Alex Therapeutics aus Stockholm kombiniert neueste psychologische Erkenntnisse der kognitiven Verhaltens-, Akzeptanz- und Commitment-Therapie mit den Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz. Das schwedische Unternehmen hat eine KI-gestützte Plattform für digitale Therapien (DTx) entwickelt, um Stand-Alone-Lösungen zur Behandlung von Patient:innen bieten zu können: die AlexDTx Platform. Pfizer unterstützt bei der Zulassung und Markteinführung in Deutschland sowie bei Marketing und Vertrieb. 

DiGAs für Deutschland 

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGAs) sollen helfen, Krankheiten zu erkennen, zu überwachen oder im Rahmen einer digitalen Therapie zu behandeln. Mit der Einführung des Digitale-Versorgung-Gesetzes wurde Patient:innen der Zugang zu diesen neuen, digitalen Therapien eröffnet: Geprüfte DiGAs können jetzt verschrieben werden, die Kosten trägt die gesetzliche Krankenkasse. Anbietern von Gesundheitsapps eröffnet das den Zugang zu einem Markt von 73 Millionen gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland.  

Screeenshot

Diesen Markt bedient Alex Therapeutics mit seiner Plattform für digitale Therapien, die bereits weltweit Anwendung findet. Das Unternehmen wurde 2017 von John Drakenberg Renander, Unternehmer mit Abschlüssen in Psychologie und Wirtschaft und Oliver Fleetwood, PhD in theoretischer computergestützter Molekularbiophysik, gegründet. Dass sich die Stärken von Pfizer und dem jungen Unternehmen ideal ergänzen, zeigte sich bereits in einer Zusammenarbeit mit dem Healthcare Hub Schweden. Im April 2021 wurde die Partnerschaft offiziell: Der digitale Rauchentwöhnungs-App soll bald auch auf dem deutschen Markt Patient:innen bei der Rauchentwöhnung begleiten. Pfizer unterstützt das junge Unternehmen bei allen wichtigen Herausforderungen auf dem Weg zur Zulassung und Markteinführung in Deutschland. 

Startklar für den deutschen Markt 

Mit der Unterstützung erfahrener Pfizer-Expert:innen bereitet das Team vom Healthcare Hub Berlin zusammen mit Alex Therapeutics  die Plattform für den deutschen Markt vor: durch Beratung zu den zulassungsrelevanten Anforderungen, durch die Übersetzung der Inhalte, aber auch durch die Weiterentwicklung der Anwendung und der Plattform mit erfahrenen Expert:innen. 

Support bei Marketing und Vertrieb 

Weitere Punkte, bei denen Pfizer Alex Therapeutics in Zukunft unterstützen wird, sind Marketing und Vertrieb. Die Vorteile der noch wenig etablierten digitalen Therapien müssen Ärzt:innen klar und deutlich kommuniziert werden. Hier bringt Pfizer das entsprechende Netzwerk zu Ärzteverbänden und Ärzt:innen ein. Über diese Kontakte, aber auch mithilfe von direktem Patientenmarketing will man dafür sorgen, dass die AlexDTx Platform gut aufgenommen wird und zahlreiche PatientInnen bei der Rauchentwöhnung unterstützen kann. 

Die Zusammenarbeit mit Pfizer Deutschland ermöglicht, unser Wissen mit einem der führenden pharmazeutischen Unternehmen weltweit zu bündeln. Gleichzeitig eröffnet uns die Partnerschaft den Zugang zu einem neuen, attraktiven Gesundheitsmarkt.

John Drakenberg Renander, CEO von Alex Therapeutics

John Renander

Die Unterstützung durch das Expert:innen-Netzwerk von Pfizer ermöglicht Alex Therapeutics eine schnelle Erschließung des deutschen Marktes und der Zugang zum weltweiten Pfizer-Netzwerk. Für das junge Team von Alex Therapeutics bedeutet es aber auch, dass es sich auf seine Kernkompetenz konzentrieren kann: Die Entwicklung neuer Gesundheitsanwendungen, mit denen Patient:innen gesünder leben können. 

Hast du Lust auf eine Zusammenarbeit mit uns bekommen? Hier erfährst du mehr über unsere Services für Startups

Mehr Stories lesen

Grafik
Digital Health & Life Sciences

Die vier Erfolgsfaktoren für die Etablierung von DiGAs in die Regelversorgung

Ekaterina Alipiev
Digital Health & Life Sciences

Herausforderungen für GründerInnen im deutschen Gesundheitswesen

Lokhalle
Sustainability

Nachhaltige Lösungen mit Impact: Fünf beispielhafte Kooperationen zwischen Startups und Pfizer im Rahmen des GROW-Programms

Ihr wollt mit uns zusammenarbeiten?

Gemeinsam machen wir eure Lösungen marktfähig und optimieren die Patientenversorgung weltweit! 

Schreibt uns